Thomsons fliegender Ring: altbekannt, doch trickreich

Rasante Physik

Authors


Abstract

In einem bekannten Demonstrationsversuch wird ein leitender, nichtmagnetischer Ring auf den verlängerten Eisenkern einer Spule gelegt. Bei Anlegen einer Wechselspannung schnellt der Ring nach oben. Die übliche Erklärung verweist auf den induzierten Strom im Ring, der nach der Lenzschen Regel der Ursache entgegengerichtet ist. Das durch den Strom erzeugte Magnetfeld wird dann von dem der Spule abgestoßen, und der Ring hebt ab. Das ist jedoch nicht die ganze Wahrheit.

Ancillary