Optik braucht Vakuum

Herausforderungen in der Vakuumoptik

Authors

  • Dr. Thomas Rietmann,

    Corresponding author
    1. Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    • Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    Search for more papers by this author
  • Sophie Gottschall,

    1. Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    Search for more papers by this author
  • Christoffer Sahib,

    1. Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    Search for more papers by this author
  • Dr. Michael Flämmich,

    1. Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    Search for more papers by this author
  • Dr. Ute Bergner

    1. Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH, Gabelsbergerstraße 9, 07749 Jena, Tel.: +49 3641 8734-108, Fax: +49 3641 8734-349
    Search for more papers by this author

Abstract

Eine Vielzahl von Anwendungen in der Hochtechnologie verwenden optische Signale, optische Informationen oder Laserstrahlung im Vakuum. Diese Sinale müssen oftmals in ein Vakuum hinein oder aus einem Vakuum heraus überführt werden.

Dieser Artikel stellt die Anforderungen und Eigenschaften für Bauteile dar, die ein optisches Element und ein Vakuumbauteil hermetisch dicht miteinander verbinden. Vier Verbindungsmethoden werden vorgestellt, mit denen es möglich ist, optische und vakuumtechnisch relevante Anforderungen zu erfüllen und diese insbesondere nach der Verbindung zu erhalten. Es werden Vor- und Nachteile dieser Verbindungsmethoden diskutiert und typische Eigenschaftsprofile abgeleitet.

Aus diesen Betrachtungen ergibt sich, dass die Vakuumoptik letztlich für jede Anwendung die für die spezifischen Anforderungen angepasste Lösung bereithält.

Abstract

Optics needs Vacuum — Challenges in Vacuum Optics

Many applications in high technology use optical signals, optical information or laser radiation in vacuum as a part of manufacturing or characterization processes. These optical signals often have to be transferred into or out of a vacuum system. This article shows basic requirements and specifications for assemblies that connect optical elements and vacuum components hermetically. Four different, common joining methods are presented that fulfill both optical and vacuum requirements. The ability of these joining methods to preserve the properties of the individual components is discussed. After pointing out strengths and weaknesses of the joining methods, typical specifications profiles for each method are derived.

It is concluded, that vacuum optics holds proper solutions for every application and its specific requirements.

Ancillary